stay-forever-logoProjekt: STAY FOREVER
Form: Audio-Podcast
Thema: Gespräche über alte Spiele
Web: stayforever.de
Social: Youtube | Twitter | Facebook
Einen Überblick über alle Folgen gibt’s hier. Das Ganze ist auch abonnierbar bei iTunes. Oder ladbar als Feed für Podcatcher-Programme.

„Stay forever“ ist ein (Audio-)Podcast und als solcher im Wesentlichen eine Serie von Gesprächen über alte Computerspiele zwischen Christian Schmidt und Gunnar Lott. Es gibt immer ein übergreifendes Thema, ansonsten aber keine Regeln oder gar Rubriken oder sowas. Es ist den Herren auch nicht recht klar, warum das jemand außer ihren Müttern interessant finden sollte.

Der Podcast läuft schon seit 2011 regelmäßig mit 13 bis 18 Folgen pro Jahr und erreicht pro Ausgabe bis zu 50.000 Hörer. Seit Oktober 2016 läuft es eine erfolgreiche Patreon-Kampagne.

Video:

Parallel zum Podcast gab es einige Experimente mit Videoformaten auf dem eigenen Youtube-Channel, darunter als Highlight der in den Studios von IDG gefilmte Pilot zu „Aus dem Archiv“, in dem es vor allem um die Packungen von Spielen geht.

Live-Auftritte:

In den Jahren 2012 bis 2016 gab es diverse Live-Auftritte mit unterschiedlichen Programmen, auf der Gamescom (Köln), auf dem Creative Play Festival (Hamburg) und auf dem Gamefest (Berlin). Es begann als gelassener Live-Podcast und entwickelte sich mehr und mehr zu einem richtigen Live-Format mit Props, Publikumsinteraktion und Improv-Elementen.

cwxq804xaayjwpr-jpg-large

Fun Fact: Der Titel des Podcasts bezieht sich auf das uralte Computerspiel Impossible Mission[*] von 1984, das als eines der ersten ein paar Sätze Sprachausgabe aus den Lautsprechern quetschen konnte. Und die gekrächzten Begrüßungsworte durch den Oberbösewicht Dr. Alvin Atombender, „Another Visitor. Stay awhile, stay forever!“, waren für viele von uns die allerersten von einem Computer gesprochenen Wörter, die wir hörten. Das Sample zum Eingang des Podcasts ist das Original aus dem Spiel.